DSGVO: Neues Kurzpapier der DSK zur Thematik von Einwilligungen veröffentlicht

Die Konferenz der Datenschutzbeauftragten des Bundes und der Länder (DSK) hat ein neues Kurzpapier zu den Bedingungen datenschutzrechtlicher Einwilligungen veröffentlicht. Besonders bei Einwilligungserklärungen können schon sehr viele Fehler gemacht werden. Durch dieses Kurzpapier wird eine erste Orientierung gegeben, was beachtet werden muss, auch in Bezug auf Einwilligungserklärungen aufgrund der früheren Rechtslage.

In einem Beitrag vom 04.03.2019 des Berufsverbandes der Datenschutzbeauftragten Deutschlands e. V. (BvD) wurde die Neuveröffentlichung eines Kurzpapieres der Datenschutzkonferenz (DSK) mitgeteilt. In diesem Kurzpapier Nr. 20 wird die Einwilligung nach der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) behandelt.

 

Das Kurzpapier der DSK dient Verantwortlichen als Orientierung. Es spiegelt die Auffassung der DSK wider, wie die DSGVO angewendet werden sollte. Damit dient es als Zusammenfassung der Arbeitspapieres Nr. 259 des Europäischen Datenschutzausschusses (EDSA).

Der BvD weist jedoch darauf hin, dass auch dieses Kurzpapier unter dem Vorbehalt der Auslegung des EDSA zu verstehen ist.

Das Kurzpapier zeigt die Unterschiede zu dem bis 24.05.2018 geltenden Recht auf. Danach wird auf die Fortgeltung bestehender Einwilligungserklärungen eingegangen und unter welchen Voraussetzungen dies statthaft ist. Die Folgen einer unwirksamen Einwilligung werden ebenfalls behandelt.

FAZIT:
Verantwortliche sollten ihre bestehenden Einwilligungserklärungen unter dem Gesichtspunkt des Kurzpapieres prüfen. Dadurch kann sich möglicherweise auch eine Anpassung der aktuellen Einwilligungserklärungen ergeben.

Gerade Einwilligungserklärungen können gegenüber den Kunden als Aushängeschild dienen. Daher sollten Verantwortliche in diesem Bereich besonders viel Wert auf Sicherheit legen. Somit können schon im Vorfeld viel Zeit und Nacharbeiten eingespart werden.

Das könnte Sie auch interessieren:

Rent an Admin: Eine Admin-Stunde geschenkt!

„Rent An Admin“- Sommeraktion Mit unserem Rent an Admin-Service unterstützen wir Sie bei personellen Engpässen (Urlaub, Krankheit, Mutterschutz) oder als ergänzende Ressource bei Projekten. Nutzen Sie einfach unsere top ausgebildeten und zertifizierten IT Experten – zeitlich flexibel, vor Ort oder per Fernwartung Bei einer Buchung von mindestens fünf Rent…

Weiterlesen »

Jetzt mit neuem Preismodell und bereits ab 5 Host-Lizenzen: StarLeaf Videokonferenz – Top-Qualität, hohe Sicherheit und Zuverlässigkeit + optimales Preis-Leistungsverhältnis

Unsere Arbeitsweise ändert sich, so auch die Anforderungen an unser Equipment. StarLeaf trägt der neuen Situation Rechnung und hat ein flexibles Preismodell eingeführt; für ein optimales Preis-Leistungsverhältnis – verständlich und transparent. Damit können Sie alle Ihre Mitarbeiter verbinden – einfach, sicher, zuverlässig. Jetzt bereits ab 5 Host-Lizenzen.

Weiterlesen »

Sichere Videokonferenzen, auf die Sie sich verlassen können

Die Sicherheit von Videokonferenzen steht derzeit im Mittelpunkt und es zeigt sich, dass einige Anbieter den Erwartungen nicht gerecht werden. Da die Fernarbeit aufgrund des Coronavirus aktuell zum neuen Standard geworden ist, müssen Sie sicher sein, dass der von Ihnen eingesetzte Videokonferenzanbieter das Thema Sicherheit ernst nimmt.

Weiterlesen »

MODERNE KOMMUNIKATION IN UNTERNEHMEN – Teil 1: Grenzenlos kommunizieren mit StarLeaf

Besprechungen sind per se notwendig und sinnvoll – mit Kunden, Lieferanten oder Mitarbeitern. Ob physisch im gleichen Raum, per Telefon oder Videokonferenz – persönliche Gespräche sind meist zielführender als eMails oder Chats. Allerdings darf die Qualität der Besprechung nicht unter mangelhafter Ausstattung der Besprechungsräume sowie des Equipments leiden. In unserer Serie „Moderne Kommunikation in Unternehmen“ widmen wir uns dieser Thematik und beginnen mit Audio- und Videotechnik der Firma StarLeaf.

Weiterlesen »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.